Kinder programmieren mit fachkundiger Hilfe


Grafik



Der Calliope mini ist ein Einplatinencomputer, der für Bildungszwecke entwickelt wurde und an deutschen Grundschulen eingesetzt werden soll. Damit können die Schüler spielerisch lernen, Programme zu erstellen, die zum Beispiel auf Tastendruck bestimmte Aktionen ausführen, wie z.B. Lämpchen leuchten lassen, Text anzeigen, Motoren laufen lassen oder auch Text auf andere Calliopes per Funk übertragen.

Im unteren kurzen Video sieht man das erste laufende Programm - das für Programmierer in einer neuen Sprache obligatorische "Hallo Welt"-Programm. Gemeinsam erstellt von den Schülern und Herrn Karl-Alfred Römer (Informatiker) .


Fotografien: Ulrike Schmitz-Jesser